Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research

Das FMI ist ein weltweit anerkanntes Spitzenforschungsinstitut für Grundlagenforschung in den biomedizinischen Wissenschaften. Es wurde 1970 von zwei in Basel ansässigen Pharmakonzernen initiiert und ist heute ein Teil der Novartis Forschungsstiftung.

Die Forschung am FMI fokussiert sich auf die Bereiche Neurobiologie, Signalwege und Krebs, sowie Epigenetik. Zurzeit arbeiten rund 320 Mitarbeitende am Institut. Das FMI leistet einen wichtigen Beitrag zur Aus- und Weiterbildung von Forschenden und bietet jungen Wissenschaftlern ein lebendiges Ausbildungsumfeld: In seinem PhD Student Programm und dem Postdoctoral Training Program finden sich rund 170 Doktorandinnen und Doktoranden und Postdocs aus ca. 30 Ländern. Das FMI ist ein mit der Universität Basel assoziiertes Institut.